© Foto: Waldemar Brandt / unsplash

Medieninformationen


GIN – Gütegemeinschaft und Interessenverband

GIN Boilerplate

(pdf / 180,52 KB)

Juni 2020

Lockruf der Großstadt
Wohnraum durch Aufstockung mit Nagelplattenbindern schaffen

(zip / 33,23 MB)

In Deutschland fehlen derzeit grob geschätzt 400.000 Wohnungen. Vor allem in Schwarmstädten und Ballungszentren, zunehmend aber auch im Speckgürtel rund um die Metropolen, wird das Wohnen dadurch immer teurer. Um die Situation am Wohnungsmarkt wirksam zu entspannen, regen die Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte und der Interessenverband Nagelplatten an, Bestandsgebäude systematisch aufzustocken. Das wäre umso vorteilhafter, als für das „Bauen auf bereits bebautem Grund“ kein einziger Quadratmeter Bodenfläche neu versiegelt werden muss. 

Die Downloaddatei enthält die Presseröffentlichung und Bildmaterial.

Mai 2020

Der Dachstuhl wächst in wenigen Sekunden nach - Bauen mit natürlichen Ressourcen ist ein echter Mega-Trend

(zip / 42,23 MB)

Ein Blick unters Dach macht deutlich, dass so gut wie kein Haus ohne Holz auskommt: Fast jedes Dachtragwerk besteht aus dem Naturwerkstoff. Dachbau-Experten der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte erläutern, warum Tragwerke aus Nagelplattenbindern besonders nachhaltig sind und immer beliebter werden. 

Die Downloaddatei enthält die Presseröffentlichung und Bildmaterial.

April 2020

Zimmereien und Dachdeckerbetriebe montieren immer öfter Tragwerke aus Nagelplattenbindern

(zip / 10,34 MB)

Pandemiebedingten Zeitverzug auf Baustellen können Bauhandwerksbetriebe umgehen, indem sie Tragwerkskonstruktionen für Dächer, Geschossdecken und Wände mit maßgenau vorgefertigten Nagelplattenbindern ausführen. Die gut fünfzig Mitgliedsunternehmen der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte sind mit sortiertem Bauholz und Holzverbindungsmitteln gut bestückt, so dass Produktionsengpässe auf absehbare Zeit nicht zu erwarten sind, heißt es beim Branchenverband GIN in Ostfildern/Baden-Württemberg. 

Die Downloaddatei enthält die Presseröffentlichung und Bildmaterial.

Dezember 2019

„Qualität ist, wenn man’s richtig macht!“
GIN erläutert Gütesicherung im Tragwerksbau mit Nagelplattenbindern

(zip / 3,06 MB)

Gütesicherung mit Sachverstand und Argusaugen steht im Tragwerksbau hoch im Kurs. An die besonders strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte e.V. haben sich alle Mitgliedsbetriebe zu halten, die das ‚RAL-Gütezeichen 601 Nagelplattenbinder‘ führen. Nach eingehender Prüfung kann es an qualifizierte Unternehmen sowohl für die Herstellung als auch für die Montage verliehen werden. Um welche spezifischen Qualitätsmerkmale es dabei geht, erläutern der erfolgreiche Holzbauunternehmer Dipl.-Ing. Kay-Ebe Schnoor aus Burg/Sachsen-Anhalt und der Obmann des GIN-Güteausschusses, Dipl.-Ing. (FH) Ralf Stoodt aus Rheinbreitbach/ Rheinland-Pfalz. 

Die Downloaddatei enthält die Presseröffentlichung und Bildmaterial.

November 2019

Holzbau digital – die neue Gleichzeitigkeit

(zip / 29,73 MB)

Der Holzbau strebt mit Siebenmeilenstiefeln in Richtung Industrialisierung. Ein Blick in die Nagelplattenbinderbranche verdeutlicht diesen Trend: Wer bis zu 35 m lange Tragwerksbinder herstellen, auf Baustellen liefern und auf den Umfassungswänden von Gebäuden aller Art als Dachtragwerk errichten will, braucht zukunftsweisende Maschinentechnik in der Halle sowie fürs Büro, für die Produktion und last not least für die Montage top-qualifiziertes Personal. Definierte Qualität entsteht dabei durch digitalisierte Fertigungsprozesse im Zusammenwirken mit Fachkräften, die über spezifisches Know-how im Umgang mit dem Werkstoff Holz verfügen. 

Der Download enthält den Presseartikel und Bildmaterial.

Sie finden alle unsere Medieninformationen und Objektreportagen downloadbereit in Wort und Bild auch auf dem Portal https://www.pressebox.de

Die meisten Nagelplatten bestehen aus verzinktem Stahlblech. Bei Erfordernis – z.B. in stark korrosiv wirkender Umgebung – sind sie auch in Edelstahl-Ausführung erhältlich. Auf Bauherrenwunsch können sogar pulverbeschichtete Modelle hergestellt werden.

Hellmuth-Hirth-Str. 7
73760 Ostfildern

T: 0711 239 96 -54
F: 0711 239 96 -66

E: GIN(at)nagelplatten.de

© 2021 GIN

Kontakt

 

GIN

Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte e.V.
Interessenverband Nagelplatten e.V.

E-Mail:  gin(at)nagelplatten.de
Telefon:   0711. 239 69-54
Fax:  0711. 239 96-66

 

> Planen Sie hier Ihre Anfahrt

Suche


Vielen Dank für Ihre Anfrage!


Wir haben Ihnen eine Mail zugesandt. Bitte verifizieren Sie über den Link in der E-Mail Ihre E-Mail Adresse. Erst dann können wir Ihre Anfrage bearbeiten. Bitte kontrollieren Sie auch Ihren Spam-Ordner.

Share!