Überwachung & werkseigene Produktionskontrolle (WPK)


Allgemeines

Die Überwachung gliedert sich in:

  • Erstüberwachung
  • werkseigene Produktionskontrolle (WPK) und Eigenüberwachung
  • Fremdüberwachung
  • Wiederholungsüberwachung


Für die Durchführung der Fremdüberwachung werden von der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte e.V. (GIN) geprüfte Personen benannt, die entweder bei Überwachungsstellen arbeiten, die vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) notifiziert sind, oder über eine zur RAL-Güteüberwachung anderweitige besondere Befähigung verfügen.

 

Erstüberwachung

Die Erstüberwachung soll feststellen, ob die in den Güte- und Prüfbestimmungen genannten Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Herstellung von Nagelplattenprodukten gegeben sind. Dies schließt die Dokumentation der kontinuierlichen werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) und der Eigenüberwachung ein.

Bei der Erstüberwachung wird die Ausführung eines in der Produktion befindlichen oder im Betrieb gelagerten Nagelplattenprodukts, das von der Überwachungsstelle nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wurde, stichprobenhaft überprüft. Die Eigenüberwachung soll mindestens den gleichen Umfang wie die laufende Fremdüberwachung haben.

 

Werkseigne Produktionskontrolle & Eigenüberwachung

Jeder Gütezeichennutzer hat die geltenden Güte- und Prüfbestimmungen einzuhalten. Dazu ist die werkseigene Produktionskontrolle (WPK) und Eigenüberwachung erforderlich. Die Durchführung ist sorgfältig zu dokumentieren. Die Aufzeichnungen sind mindestens zehn Jahre aufzubewahren und bei jeder Fremdüberwachung vorzulegen.

Die werkseigene Produktionskontrolle gliedert sich in eine Warenannahmekontrolle und eine laufende Kontrolle der Herstellung von Nagelplattenprodukten. Hat die gelieferte Ware nicht die erforderlichen bzw. vereinbarten Eigenschaften – was z.B. bei fehlender CE-Kennzeichnung oder zu hoher Holzfeuchte (> 20%) der Fall wäre –, muss die Annahme verweigert werden. Die Kontrolle der Herstellung bezieht sich auf den Holzzuschnitt und das Pressen. Dabei werden beispielsweise die Holzmaße und die Holzfeuchte überprüft. Ebenso können sich die Kontrollen auf die Qualität der Einpressung von Nagelplatten und die Maßhaltigkeit der Binder erstrecken. Die Ergebnisse der WPK sind in einem von der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte bereitgestellten Formular zu dokumentieren.


Fremdüberwachung

Die Fremdüberwachung erfolgt zweimal pro Jahr. Sie soll den Charakter einer unangekündigten Stichprobe haben. Bei der Durchführung ist den Prüfern der Überwachungsstelle uneingeschränkter Zutritt zu den Produktions- und Lagerstätten zu gewähren. Die Überwachung beinhaltet die Qualitätsprüfung mindestens eines zufällig ausgewählten Nagelplattenbinders, der sich gerade in der Produktion, im Betrieb oder auf einer Baustelle befindet. Zudem wird die Dokumentation der WPK herangezogen.


Wiederholungsüberwachung

Werden im Rahmen der Fremdüberwachung Mängel festgestellt, kann der Güteausschuss der Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte eine Wiederholungsüberwachung anordnen. Deren Inhalt, Umfang und Zeitpunkt werden vom Güteausschuss des Verbandes festgelegt. Wird die Wiederholungsüberwachung nicht bestanden, gilt die Fremdüberwachung insgesamt als nicht bestanden. Das betreffende Unternehmen darf das RAL-Gütezeichen unter diesen Umständen nicht mehr verwenden.

Die Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte e.V. ist vom RAL-Institut e.V. als sachkundige Stelle anerkannt; sie verleiht das RAL-Gütezeichen 601 Nagelplattenprodukte für die Herstellung von Nagelplattenbindern und/oder die Montage nach satzungsgemäßer Prüfung.

Hellmuth-Hirth-Str. 7
73760 Ostfildern

T: 0711 239 96 -54
F: 0711 239 96 -66

E: GIN(at)nagelplatten.de

© 2021 GIN

Kontakt

 

GIN

Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte e.V.
Interessenverband Nagelplatten e.V.

E-Mail:  gin(at)nagelplatten.de
Telefon:   0711. 239 69-54
Fax:  0711. 239 96-66

 

> Planen Sie hier Ihre Anfahrt

Suche


Vielen Dank für Ihre Anfrage!


Wir haben Ihnen eine Mail zugesandt. Bitte verifizieren Sie über den Link in der E-Mail Ihre E-Mail Adresse. Erst dann können wir Ihre Anfrage bearbeiten. Bitte kontrollieren Sie auch Ihren Spam-Ordner.

Share!