© Foto: Andrea Nuding

Anwendungsbereiche

Nagelplatten sind Holzverbindungsmittel aus Metall, im Tragwerksbau weltweit bewährt und selbstverständlich auch in Deutschland zugelassen.
Als extrem belastbare Verbindungsmittel werden sie sowohl im Dach- und Decken- als auch im Wandbereich von Wohnhäusern, Supermärkten, Gewerbe-, Produktions- und Lagerhallen, landwirtschaftlichen Gebäuden, Reithallen, öffentlichen Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Sport- und Mehrzweckhallen sowie im Schalungsbau (etwa für Brücken, Tunnel, Gleise, Straßen oder Wasserwege) und eingesetzt.

Funktionsweise

Erhältlich in zahlreichen Formaten und besetzt je nach Bedarf bzw. statischer Erfordernis mit unterschiedlich vielen Nägeln. Jeder Nagel ist zwischen 12 und 22 mm lang und steht auf der Trägerplatte im Winkel von 92 Grad.

So kommt eine sichere, dauerhafte Verankerung im Holz zustande. Der Effekt: Nach dem Einpressen, das an jeder Verbindungsstelle beidseits maschinell mit hohem Druck geschieht, ist das Wieder-Entfernen – wenn überhaupt – nur mit allergrößtem Aufwand möglich.

Statik

Auf die statischen Erfordernisse am Knotenpunkt – so nennen wir die Stelle, an der Hölzer aufeinandertreffen, die es zu verbinden gilt – sind sie spezifisch abstimmbar. Dafür entwickelt jeder Nagelplatten-produzent eine ausgereifte Software, die der Herstellern von Nagelplattenbindern zur Verfügung stellt.

Ausführungen

Nagelplatten werden in verschiedenen Ausführungen produziert. Auf Wunsch werden Nagelplatten auch aus rostfreiem Stahl gefertigt. Zumeist, um sie in korrosiv wirkender Umgebung wie zum Beispiel Stallgebäuden einzusetzen.
Auch die Landwirtschaft braucht Spezialisten!

Die Nägel von Nagelplatten sind entweder glatt, gezackt oder gedreht geformt; sie treten einzeln oder in Gruppen mit bis zu drei Nägeln je Ausstanzung auf.

Hellmuth-Hirth-Str. 7
73760 Ostfildern

T: 0711 239 96 -54
F: 0711 239 96 -66

E: GIN(at)nagelplatten.de

© 2021 GIN

Kontakt

 

GIN

Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte e.V.
Interessenverband Nagelplatten e.V.

E-Mail:  gin(at)nagelplatten.de
Telefon:   0711. 239 69-54
Fax:  0711. 239 96-66

 

> Planen Sie hier Ihre Anfahrt

Suche


Vielen Dank für Ihre Anfrage!


Wir haben Ihnen eine Mail zugesandt. Bitte verifizieren Sie über den Link in der E-Mail Ihre E-Mail Adresse. Erst dann können wir Ihre Anfrage bearbeiten. Bitte kontrollieren Sie auch Ihren Spam-Ordner.

Share!