© Foto: Opitz Holzbau

Produktion

Vergleichbar mit dem immer beliebteren Fertighausbau, werden individuelle Dachstuhl-Entwürfe exakt nach Kunden- bzw. Architektenwunsch geplant, an den jeweiligen Baukörper präzise angepasst, statisch exakt berechnet, mehrfach geprüft und auf programmierten Holzbearbeitungsmaschinen hergestellt. So entstehen hoch belastbare Nagelplattenbinder, von denen jeder einzelne ein Maximum an Maßhaltigkeit aufweist und im Verbund mit anderen wie ein sorgsam gestimmtes Instrument in einem Sinfonie-Orchester wirkt.


Vorteil durch Vorfertigung
Geschlossene Werkshallen machen die maschinenunterstützte Nagelplattenbinderproduktion von Wetterlaunen unabhängig. Alle Binder werden rund ums Jahr auftragsspezifisch hergestellt und just-in-time zum Montageort verbracht. Große Zwischenlagerkapazitäten für massenhaft vorproduzierte Elemente erübrigen sich; rascher Umschlag senkt die Kosten.

  • © Foto: Opitz Holzbau
  • © Foto: Opitz Holzbau / Achim Dathe
  • © Foto: Opitz Holzbau / Achim Dathe
  • © Foto: Opitz Holzbau / Achim Dathe
  • © Foto: Opitz Holzbau
  • © Foto: Opitz Holzbau

High-Tech-Binder aus der Trockenkammer
In speziellen Trockenkammern werden die Holzstäbe für Nagelplattenbinder auf eine Restfeuchte unter 20 Prozent getrocknet. Das Ziel: Schädlinge und Schimmelsporen sollen keinen Nährboden finden. Weiterer Effekt: Der Einsatz chemischer Holzschutzmittel wird entbehrlich. Die Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte setzt sich für einen generellen Verzicht auf chemische Holzschutzmittel beim Tragwerksbau ein. GIN-Mitgliedsfirmen ist beim Tragwerksbau die ausschließliche Verarbeitung sortierter, technisch getrockneter Hölzer vorgeschrieben.


Die meisten Nagelplatten bestehen aus verzinktem Stahlblech. Bei Erfordernis – z.B. in stark korrosiv wirkender Umgebung – sind sie auch in Edelstahl-Ausführung erhältlich. Auf Bauherrenwunsch können sogar pulverbeschichtete Modelle hergestellt werden.

Hellmuth-Hirth-Str. 7
73760 Ostfildern

T: 0711 239 96 -54
F: 0711 239 96 -66

E: GIN(at)nagelplatten.de

© 2021 GIN

Kontakt

 

GIN

Gütegemeinschaft Nagelplattenprodukte e.V.
Interessenverband Nagelplatten e.V.

E-Mail:  gin(at)nagelplatten.de
Telefon:   0711. 239 69-54
Fax:  0711. 239 96-66

 

> Planen Sie hier Ihre Anfahrt

Suche


Vielen Dank für Ihre Anfrage!


Wir haben Ihnen eine Mail zugesandt. Bitte verifizieren Sie über den Link in der E-Mail Ihre E-Mail Adresse. Erst dann können wir Ihre Anfrage bearbeiten. Bitte kontrollieren Sie auch Ihren Spam-Ordner.

Share!